Neues Google Update 2012?

16.03.2012 | Nicolas Sacotte
Schon laufen die ersten Meldungen über die News-Ticker, dass ein großes Google Update kommt. Ganz anders als Panda. Größer. Folgenreicher. Das Wall Street Journal berichtet, dass eine der größten Änderungen in der Konzerngeschichte für die Google Suche ansteht. Doch langsam. Es bleibt ein bisschen Zeit zur Vorbereitung.

Was soll geändert werden?

Laut Amit Singhal (Google Software Engineer) werden in Zukunft mehr Ergebnisse aus der „semantischen Suche“ integriert.  Genaugenommen geht es also gar nicht um ein Update, sondern um eine grundsätzliche methodische Änderung für die Erstellung der Top Results. Das Wall Street Journal zitiert eine Experteneinschätzung, nach der bis zu 20 Prozent der Suchergebnisse von den Änderungen tangiert sein könnten. Was ist davon zu halten?

Keine Hektik – Zeit zur Analyse

Bevor jetzt alle aufgeregt über die Flure rennen, lohnt es sich, die Sache etwas genauer anzusehen. Vor allem, was den Zeitpunkt der Änderung betrifft. Ausdrücklich ist davon die Rede, dass die Geschichte (erst) in den nächsten Monaten aktuell wird („Over the next few months“). Insgesamt handelt es sich um eine Entwicklung, die sich über mehrere Jahre hinziehen wird („a years-long process“). Es bleibt also etwas  Zeit, um die Sache zu analysieren.

Außerdem wichtig zu notieren, dass es keine komplette Umstellung sein wird:


„Google isn’t replacing its current keyword-search system, which determines the importance of a website based on the words it contains, how often other sites link to it, and dozens of other measures.”

Keine Schnellschüsse


Trotzdem sollte man sich die Details natürlich gründlich zu Gemüte führen. Das ganze wird uns die nächste Zeit bestimmt noch mehr beschäftigen. Statt auf Schnellschüsse wollen wir uns hier im Blog generell eher auf fundierte Infos konzentrieren. Deshalb: Keine Hektik, sondern erst mal Zeit zur Analyse.

Dazu lesenswert:

Google gives Search a Refresh im Wall Street Journal Online.

Reality Check Time! von Danny Sullivan.
Kommentare:
Kommentare 1 Kommentar(e)
Micha Kelp 23.03.2012, 16:20 Uhr
Avatar
Ich glaube das manche Seo´s in Zukunft einen großen Bogen machen sollten von gekauften High Pr Backlinks. Immer wieder sind Seiten zu finden die kaum Inhalt bieten, aber mit Werbung zugedonnert sind, auch das halte ich für gefährlich.

Antworten

Kommentare Kommentar hinzufügen






Interesse an unseren Leistungen?

Infografiken

SEO-Agenturen D vs. UK!

SEO-Agenturen D vs. UK!

Der große Vergleich deutscher und englischer SEO-Agenturen: wo sitzen sie, was tun sie, wie sind die Jobbezeichnungen und wie viel verdienen die Angestellten!
Gute Domains: wie bewerten?

Gute Domains: wie bewerten?

Wie bewertet man eigentlich Domains, wenn man Interesse an einem Kauf hat? Wir zeigen die wichtigsten Faktoren zur Einschätzung des Domainpreises.
Onlinegames: was geht?

Onlinegames: was geht?

Wer zockt in Deutschland Browsergames und warum? Und wie entwickelt sich die Spielebranche? Welche Umsätze macht sie? Wir präsentieren die Fakten ...
So wichtig sind Marken

So wichtig sind Marken

77% der Internetnutzer sind bereit tiefer in die Tasche für eine gute Marke zu greifen – wir haben die Fakten visualisiert.


Activetraffic Deutschland Activetraffic Österreich Activetraffic Schweiz
Kundenmenu