Google Update Hummingbird – der flinke Kolibri

27.09.2013 | Florian Franck
Wie feiert die größte Suchmaschine der Welt ihren 15. Geburtstag? Nimmt sie Geschenke entgegen? Oder verteilt sie welche?

Weder noch – Google selbst überrascht die Szene mit einem neuen Update. In Zeiten wo Panda und Pinguin fleißig die SERPs aufwirbeln und ganze Branchen umkrempeln, kommt ein neues Update zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Das neue Update hört auf den Namen „Hummingbird“ – zu deutsch: Kolibri. Symbolisch für den Kolibri ist seine schnelle Wendigkeit und das Schweben in der Luft.

Der Hummingbird Algorithmus im Detail

Das neue Update betrifft 90% aller Suchanfragen weltweit. Hummingbird soll dabei helfen komplexere Suchanfragen der User besser zu deuten, um dadurch die Suchintention bzw. Fragestellung zu erkennen und entsprechend genauere Ergebnisse zu liefern.

Hummingbird ist mit Abstand das bedeutendste Update seit Caffeine im Jahr 2010 und seit etwa einem Monat aktiv. Google selbst begründet die Wahl des Namens wie folgt: „precise and fast.“ Übersetzt: präzise und schnell.

Update betrifft die Suchergebnisse

Searchengineland.com bringt es in seinem Artikel über das Kolibri-Update auf den Punkt: „Ein Auto kann einen tollen Motor haben, aber im Laufe der Zeit beginnt der Verschleiß und der Motor selbst kann kein bleifreies Benzin verarbeiten.“

Der Motor von Google wird nun also ausgetauscht. Ein längst überfälliger Schritt, zielten die letzten Updates doch eher auf Webseiten selbst ab.

Das Beste wird kombiniert

Der Hummingbird-Algorithmus ist kein komplett neu entwickelter Algorithmus sondern vereint neue Techniken mit alten Teilen des Caffine-Algorithmusses. Schwerpunkt des neuen Updates wird die „Conversational Search“ sein. Eine dieser Suchanfragen könnte bspw. wie folgt lauten:

„Wo ist das nächste Geschäft, in dem ich mir GTA 5 kaufen kann?“

Vor dem Hummingbird-Update wurde der Schwerpunkt auf Fokuskeywords in der Suchphrase gelegt. Beim oben genannten Beispiel erhalten die Keywords „GTA 5“ und „kaufen“ eine besonders hohe Gewichtung. Die Ergebnisse in den SERPs würden in diesem Fall von Seiten dominiert, in denen beide Keywords auftauchen.

Der Kolibri stellt den Gesamtkontext der Suchphrase in Zusammenhang und deutet die Suchphrase passender. Das Wort „Geschäft“ in Verbindung mit „nächste“ stellt einen lokalen Bezug her. Google „erkennt“ also, dass der User das Spiel nicht online kaufen möchte, sondern den nächsten lokalen Laden sucht, der das Spiel vorrätig hat.
Durch die Spezifizierung des Suchterms kann das neue Update die Intention des Users also besser deuten und exakte Ergebnisse ausliefern.

Gleichzeitig wird das neue Update eng in Verbindung mit dem Knowledge Graph gebracht. Somit wird die semantische Auszeichnung von Inhalten immer wichtiger. Sucht ein User bspw. nach „Matt Damon Filme“, erhält man folgende Anzeige in den SERPs:



Longtail-Keywords gewinnen in diesem Fall mehr an Bedeutung. Sucht ein User nach „Matt Damon Filme“, möchte er den einen oder anderen auch sicher sehen.
(Online)-Videotheken und Kinos erhalten hier die Chance, gezielt User aus den SERPs abzuholen, um Matt-Damon-Filme an den Mann zu bringen.

Gleiches gilt für Sportveranstaltungen bzw. die Suche nach Thermen wie „Hamburger SV Mannschaft“. Im oberen Bereich wird der aktuelle Kader angezeigt, rechts neben den Ergebnissen entsprechende Informationen aus dem Knowledge Graph.
Auch hier würde sich für Onlineshops ein neues Feld auftun.
Warum nicht die neuen Trikots des Vereins anbieten?


Was das neue Update bereits für Einflüsse hat

Dass einige Webseitenbetreiber kurz vorm Herzinfarkt stehen, weil diese ihre Existenz bedroht sehen, könnte etwas verfrüht sein. Hummingbird ist seit etwa einem Monat aktiv. Wer keine massiven Trafficeinbrüche auf seiner Website verzeichnet hat, wird ohne Schrammen aus diesem Update hervorgegangen sein. Ist man von diesem Update betroffen, dürfte dies längst zu spüren gewesen sein.

Das neue Update hat den größten Effekt bei besonders komplexen Suchanfragen.
Trafficverluste hängen aber nicht zwangsweise mit dem neuen Update zusammen. Panda und Pinguin werden kontinuierlich weiterentwickelt und werden ohne Vorankündigung in den Algorithmus implementiert.

Was wichtig wird

Der Aufbau und die Struktur des Contents werden durch das neue Update mehr denn je in den Fokus gerückt. Wer vom neuen Update profitieren möchte, sollte seinen Content auf folgende Punkte überprüfen:
  • Sind Listenpunkte / Bulletpoints im Text enthalten, die Suchanfragen präzise beantworten können?
  • Wird die Intention des Textes klar?
  • Bietet der Text Antworten auf die Fragen des Users?
Fazit:
Der Kolibri wird die SERPs nicht komplett auf den Kopf stellen. Vielmehr ist Hummingbird ein weiterer Schritt in der Evolution zum Semantischen Web. Uniquer, semantischer Content wird dabei in den Fokus gerückt. Sehr komplexe Suchanfragen, die sich vorwiegend auf Fragestellungen beziehen, sind vom Update betroffen.

Lokal agierende Unternehmen mit Ladengeschäften werden von diesem Update wohl am ehesten profitieren. Neben diesen lokalen Unternehmen dürften sich auch Frage und Antwort Portale von diesem Update einen Trafficzuwachs erhoffen.
Google selbst hält sich zu weiteren Informationen zum Update selbst – wie immer – sehr bedeckt.

Weitere Artikel zum Update:
Habt ihr bereits die Auswirken vom Update bemerkt und wie seht ihr das neue Update?
Kommentare:
Kommentare 0 Kommentar(e)
Es wurde bisher noch kein Kommentar abgegeben.

Kommentare Kommentar hinzufügen






Interesse an unseren Leistungen?

Infografiken

SEO-Agenturen D vs. UK!

SEO-Agenturen D vs. UK!

Der große Vergleich deutscher und englischer SEO-Agenturen: wo sitzen sie, was tun sie, wie sind die Jobbezeichnungen und wie viel verdienen die Angestellten!
Gute Domains: wie bewerten?

Gute Domains: wie bewerten?

Wie bewertet man eigentlich Domains, wenn man Interesse an einem Kauf hat? Wir zeigen die wichtigsten Faktoren zur Einschätzung des Domainpreises.
Onlinegames: was geht?

Onlinegames: was geht?

Wer zockt in Deutschland Browsergames und warum? Und wie entwickelt sich die Spielebranche? Welche Umsätze macht sie? Wir präsentieren die Fakten ...
So wichtig sind Marken

So wichtig sind Marken

77% der Internetnutzer sind bereit tiefer in die Tasche für eine gute Marke zu greifen – wir haben die Fakten visualisiert.


Activetraffic Deutschland Activetraffic Österreich Activetraffic Schweiz
Kundenmenu